Stunning Femininity - atemberaubende Weiblichkeit - die Seite für moderne Persönlichkeitsentwicklung für Frauen

Blog

Wie eine jumge schöne Frau ihre Haare verlor und dadurch zu neuen Perspektiven fand

Wie ich meine Haare verlor und neue Perspektiven gewann

Mit einem 2 €-großen Fleck fing alles an. Auf einmal gab‘s da eine Stelle auf meinem Kopf auf der keine Haare mehr wuchsen. Dann ging alles ganz schnell und innerhalb weniger Wochen war nicht mehr viel übrig von meiner vollen, „normalen“ Haarpracht. Die letzten haarigen Überbleibsel wurden abrasiert. Danach fühlte ich mich erst mal besser da ich seit längerer Zeit wieder mal selbst bestimmen konnte was mit mir und meinem Körper geschieht. Es war ja alles außerhalb meiner Kontrolle, was mein Körper da veranstaltete, und ich fühlte mich dem ausgeliefert.

Die Erleichterung hielt erst mal nicht lange an, da ich dann vor der Situation stand mich mit meinem neuen, haarlosen Erscheinungsbild auseinanderzusetzen.

Ich konnte nichts dafür und schämte mich trotzdem für meine fehlenden Haare…

Ich verlor alle meine Haare. Dadurch veränderte sich viel!

Scham, Wut, Traurigkeit, Verzweiflung, all diese Gefühle kamen zu Besuch und wurden für einige Zeit ständige Begleiter. Ich mochte mich nicht mehr ansehen, verachtete mich für mein Aussehen. Ich konnte die Situation nicht annehmen und kämpfte gegen mich selbst.

Versuche mit Perücken mein haarloses Sein zu bedecken, scheiterten schnell, da ich mich verkleidet und absolut unwohl damit fühlte. Das war einfach nicht mehr ICH.

So ging ich dazu über Kopftücher und Mützen zu tragen, womit ich mich weitaus wohler fühlte. Das führte jedoch dazu, dass, wann immer mich Leute sahen, sofort dachten, dass ich mich grade in einer Chemotherapie befände und deswegen keine Haare mehr hätte. Ich sah es in den fragenden, besorgten, mitleidigen Blicken der Passanten auf der Straße. Manchmal konnte ich das gut stehen lassen oder ignorieren, und an anderen Tagen wollte ich einfach nur, dass das endlich aufhört.

STOPP – die Scham ist grundlos!

Warum hatte ich ständig das Gefühl mich für mein Aussehen erklären und rechtfertigen zu müssen?! Da kam mir die Idee, ob ich mir nicht ein T-Shirt bedrucke mit der Aufschrift: „Nein, ich habe keinen Krebs – ich habe NUR Haarausfall!! Weitere Infos googeln unter alopezie“, um somit aus der vermeintlichen Erklärungsschiene auszusteigen. Ich hab‘s dann doch nicht umgesetzt – warum eigentlich nicht?? – vielleicht ist es nicht mehr so wichtig.

Mein innerer Wandel und das neue Bild von wahrer Weiblichkeit

Abgesehen von den äußeren Veränderungen veränderte sich noch viel mehr in meinem Inneren. Ich besann mich mehr auf meine innere Schönheit und Weisheit und konnte viele Dinge über mich und das Leben lernen. Teilweise fühlte ich mich auch sehr allein und nicht mehr richtig zugehörig da „Oberflächlichkeiten“ mich immer mehr langweilten, die aber in meinem damaligen Umfeld stärker vorhanden waren, als mir das bewusst war.

Ich lernte, dass Schönheit und Weiblichkeit nicht abhängig sind von langen Haaren, schöner Haut usw., sondern vielmehr davon, was wir Menschen  transportieren, wenn wir mit dem Herzen sprechen.

Das können Gesten, Bewegungen, ein Lächeln, die Stimme und einfach das Strahlen sein, dass aus einem Menschen scheint, wenn er sich und das Leben liebt. DAS ist für mich Schönheit und Weiblichkeit in reinster Form! Die wirklich schönen und weiblichen Attribute sind meiner Ansicht nach, an der Oberfläche nicht zu finden sondern finden im Innern statt.

Heute bleibt mir Dankbarkeit für diese Lebenswendung

Bis heute sind mittlerweile über 10 Jahre vergangen und es gibt immer noch gute und weniger gute Tage. Wenn ich mir meine Haare zurückwünschen könnte würde ich es dennoch tun. ABER, die Erfahrungen, und dass, was es mit mir und aus mir gemacht hat, möchte ich nicht missen. Ich bin fest überzeugt davon, dass ich nicht so wäre, wie ich heute bin, wenn ich diese Phase in meinem Leben nicht durchlebt hätte.

Immer wieder stelle ich fest wie ich Leute berühren kann einfach durch meine Offenheit, meine Natürlichkeit und (meist) erhaltene Lebensfreude. Ich glaube auch, dass es eine meiner Lebensaufgaben ist, dieses erfahrene Wissen weiterzugeben und Menschen damit zu motivieren und zu berühren. Wie und wohin mich der weitere Weg führen wird weiß ich nicht. Es wird sich wohl zeigen wenn die Zeit reif ist.

Und manchmal, wenn ich an Spiegeln oder Schaufenstern vorbeigehe denke ich, was das für eine hübsche, sympathische, haarlose Frau im Spiegel ist und lächle sie an! <3 

 

Ich wünsche dir alles Liebe,

Cindy


Bildquelle:

Cindy S.

, , ,
Vorheriger Beitrag
YIN & YANG – Die weibliche und männliche Energie in dir
Nächster Beitrag
Was dir keine andere Frau über Schönsein und die EGO-Falle verrät…

Related Posts

Selected Grid Layout is not found. Check the element settings.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Liebe Cindy,

Ich danke dir sehr, dass ich an deiner Geschichte und deinen Erfahrungen teilhaben durfte.
Ich finde es toll, wie du deinen Weg gehst und wie du zu dir selbst gefunden hast. Das war sicher kein leichter Weg, aber du hast vollkommen recht, was zählt sind die inneren Werte. Viel zu oft schauen die Menschen auf Äußerlichkeiten, anstatt auf den Menschen an sich, auf das innere zu schauen, bzw. den Menschen kennenzulernen.

Ich finde den Satz toll, dass du schreibst, dass die wirklich schönen und weiblichen Attribute im innen und nicht an der Oberfläche zu finden sind. Da stimme ich vollkommen zu und behalte dir diese Einstellung auf jeden Fall bei. lass dich nicht von deinem Weg abbringen, denn du bist eine schöne, tolle und starke Frau und ich denke, dass ich das allein durch das Lesen deiner Geschichte sagen kann, auch wenn ich dich nicht kenne.

Ich ziehe den Hut vor dir!
Bleib wie du bist!
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

Jenny

Antworten

[…] Haut oder voller Haarpracht zu tun. Das übrigens hat Cindy in ihrem inspirierenden Artikel “Wie ich meine Haare verlor und neue Perspektiven gewann” deutlich gezeigt! Und ich werde dir auch noch verraten, warum lange Haare KEIN Merkmal von […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
UNSER
NEWSLETTER
ANMELDEN
Dein e-Book für Deine unbesiegbare Zielformulierung, abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Abonniere unseren
NEWSLETTER
& erhalte Dein
BEGRÜSSUNGSGESCHENK

Werde Teil einer liebevollen Community und erhalte unsere Impulse & Tipps für Deine
Selbstverwirklichung als Frau!
Schließen