Stunning Femininity steht für moderne Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung.
Dein Persönlichkeitsprofil mit deiner Story

Dein dreidimensionales Persönlichkeitsprofil #1: Deine Story

In diesem Artikel zeige ich dir, dass es einen Unterschied gibt zwischen deiner eigentlichen Persönlichkeit, so wie sie wirklich gedacht ist, und der Persönlichkeit, die du aufgrund deiner Lebensgeschichte auslebst. Damit stelle ich dir die erste Dimension des dreidimensionalen Persönlichkeitsprofils vor, das ich für meine Auftraggeber ausarbeite.

Eigentliches Ziel deiner Persönlichkeits-Entwicklung

Werde die beste Version deiner Selbst.“ – Das ist ein sehr beliebter Spruch in der Persönlichkeitsentwicklung.

Auf gut Deutsch sagt er aus: Überlege dir, welche Version deiner Selbst du jetzt gerade auslebst und frage dich: Will ich das wirklich? Wenn deine Antwort NEIN lautet, dann entscheide, wie du stattdessen sein willst und habe den Arsch in der Hose genauso zu werden.

Im Grunde strebt der ganze Boom der Persönlichkeitsentwicklung danach herauszufinden, wer man denn wirklich ist. Und dann geht es sicherlich darum eigene Stärken, Fähigkeiten, sowie “gute” Seiten der eigenen Persönlichkeit zu entfalten und sich ein zufriedenes Leben aufzubauen.

Geht es dir ähnlich?

Als Psychologin sage ich dazu: Super! Mach das alles, das ist sicherlich sehr gut! Beschäftige dich mit dir selbst.

Aber fange damit an dich selbst endlich kennen zu lernen.

✨Ehrlich.

✨Reflektiert.

✨Differenziert.

✨Erschaffe dir eine Identität.

✨Stärke deine Integrität zu der Person, die du bist!

Wer integer mit seiner Identität ist, ist allen anderen um Meilen voraus und genau das biete ich meinen KlientInnen mit SOUL EXPERIENCE.

Das ist das eigentliche Ziel jeder Persönlichkeitsentwicklung!

Lerne dich selbst kennen

Dich selbst kennenzulernen – das klingt so einfach. Und trotzdem ist es für die meisten Menschen ein langer und komplizierter Weg mit vielen Höhen und Tiefen.

Dich selbst kennen zu lernen, ist ein Türöffner für Selbstvertrauen und Selbstverwirklichung.

Doch es ist mehr als deine Stärken und Schwächen zu erkennen.

Es ist mehr als deine Charaktereigenschaften zu erkunden.

Es gehört mehr dazu, als sich zu überlegen, ob du der Durchschnitt der 5 Personen bist, mit denen du dich am meisten umgibst.

Das, um was es geht, ist zu verstehen, wie du zu der Person geworden bist, die du JETZT bist. Dazu gehören natürlich deine Stärken und Schwächen, dein Charakter und deine Gewohnheiten. Doch dazu gehören auch deine:

  • Werte und Normen
  • Schmerzpunkte und sensiblen Seiten
  • Ursprünglichsten Gedanken über dich und die Welt, in der du lebst
  • Lebensbegleitenden Gefühle
  • Gaben und Potenziale
  • Beziehungsgestaltung
  • Arbeitsmoral
  • Fantasie, Träume und Visionen

Doch am wichtigsten ist es, dass du lernst zu unterscheiden, was tatsächlich zu dir gehört und was du im Laufe deiner Story übernommen hast.

Dimension Nr. 1 im Persönlichkeitsprofil: Deine Story

Story als Dimension im Persönlichkeitsprofil beschreibt deine biographische Entwicklung.

Diese Dimension analysiert Informationen über deine Prägung und Konditionierung. Sie deckt verschiedene Abhängigkeiten auf, in die du im Laufe deines Lebens geraten bist und enthüllt Manipulationen, in denen du feststeckst.

Die Kernaussage von Story:

Die meisten Menschen bleiben ihrem wahren Wesenskern nicht treu. Sie entfernen sich bereits in ihren jungen Lebensjahren von ihrem eigentlichen Naturell.

Das liegt zum einen daran, weil die meisten Menschen ihren Wesenskern gar nicht kennen. Wie soll das auch möglich sein, insbesondere für kleine Kinder, die weder sonderlich reflektiert, noch erfahren, noch in der Lage sind kognitiv komplex zu denken?

Zum anderen liegt es daran, dass jeder Mensch eine lange Geschichte von Erziehung, Konditionierung und Beeinflussung durch andere Menschen erlebt. Sprich unsere Eltern, Geschwister, Lehrer, Mitschüler, Arbeitgeber usw. erziehen uns anhand ihrer eigenen Bedürfnisse, Lebenseinstellungen, Erfahrungen und Idealen. Erziehung ist oft angstgesteuert und mängelorientiert. Insbesondere in der Schule. Doch selten werden Menschen so erzogen, wie es ihrem Naturell entsprechen würde. Denn – und du hast es sicherlich schon irgendwann einmal selbst gehört – erzogen wird ein Mensch, damit er in der Gesellschaft zurechtfindet, sozialisiert ist und sich konform verhält.

Der letzte Grund, weshalb die meisten Menschen ihrem eigentlichen Naturell nicht treu bleiben, liegt an den eigenen Wahrnehmungs-, Interpretations- und Bewertungsmustern. Die Art und Weise, wie Menschen Erfahrungen bewerten, beeinflusst ihre Entscheidungen und das wiederum prägt ihren Charakter.

Du kannst dir das so vorstellen:

Die Summe dessen, was du erlebst und was dir auferlegt wird, beeinflusst deine Persönlichkeit.

Es gibt viele Erfahrungen, Fähigkeiten und Eigenschaften an dir, die trotz deiner Story deinem eigentlichen Naturell entsprechen.

Doch es gibt auch den Nebel, der sich um dein wahres Naturell legt und die Anteile in dir verbirgt, die dich eigentlich ausmachen. Je mehr Nebel auf dir liegt, desto wahrscheinlicher ist es, dass du eine Schleier-Identität lebst.

Dein Persönlichkeitsprofil mit deiner Story

Story: Das Ziel der Dimension

Das Ziel dieser Dimension ist es im Persönlichkeitsprofil zu differenzieren, was eigentlich wirklich zu deinem ursprünglichen Naturell gehört und was der Nebel ist, der sich über deine Persönlichkeit gelegt hat. Es ist, wie ich es in „Deine Rückkehr zu deiner unverwechselbaren Persönlichkeit“ schreibe: Es geht um die Trennung von dem, was dir nicht dient und die Rückkehr zu dem, was dich wirklich ausmacht.

Damit ist es das einzige Persönlichkeitsprofil auf dem Markt, das sich der Frage widmet:

Bist du „nur“ das Resultat deiner Lebenserfahrungen oder bist du mehr als die Summe deiner Prägung, Konditionierung und Anpassung, weil es wie ein Nebel deine wahre Natur verdeckt?

Meine Aufgabe ist es dich durch diesen Prozess zu begleiten und dir zu helfen auseinander zu dividieren, was wirklich zu DIR gehört und was biographischer NEBEL ist, der deine Persönlichkeit verdeckt.

Dein Weg durch die Story zu deinem Naturell

Eine wichtige Frage für dein Persönlichkeitsprofil ist:

Willst du das Konstrukt der Story sein oder willst du vor allem deine eigentliche Persönlichkeit ausleben?

Damit du das besser nachvollziehen kannst, hier eine anregende Aufgabe für dich:

  1. Erinnere dich für einen Augenblick an besonders einprägsame, emotionale Erfahrungen deines Lebens… notiere dir drei davon auf ein Blatt
  2. Überlege, inwiefern diese Erfahrungen dich geprägt haben. Welche Einstellungen hast du dadurch entwickelt? Welche Themen im Leben sind dir dadurch besonders wichtig geworden? Wie beeinflussen diese Erfahrungen deine Entscheidungen? Notiere dir ein paar Stichpunkte.
  3. Frage dich als nächstes, ob du genau dieselben Einstellungen und Themen haben und Entscheidungen treffen würdest, hättest du diese Erfahrungen im Leben nicht gemacht. Wären dir dann dieselben Dinge wichtig? Würdest du dich dennoch in gewissen Situationen so verhalten, wie du es heute tust? Oder ist ein Teil in dir, der weiß, dass du heute eine andere Person wärst, wäre das nicht passiert… Notiere dir auch dazu deine Überlegungen. Gehe intuitiv vor.

Wenn es an der Zeit ist, dass du deine Identität entfalten willst, wirst du sicherlich spannende Erkenntnisse bei dieser kleinen Aufgabe gewinnen.

Wenn du merkst, dass es wichtig ist, dass du dich selbst kennenlernst, dann lade ich dich zu SOUL EXPERIENCE ein. Das ist mein unverwechselbares Angebot für Menschen, die ein Persönlichkeitsprofil von sich wünschen, um endlich eine integre Identität aufzubauen und selbstbestimmt zu leben.

In meinem nächsten Blogartikel stelle ich dir die zweite Dimension des Persönlichkeitsprofils vor: Design

Willst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren? Dann folge mir auf Facebook oder melde dich zu meinem Soulletter an.

Herzlich, Tatjana


Bildquellen:

Unsplash

Unsplash

 

 

,
Vorheriger Beitrag
Vom Risiko, warum auch du in einer trügerischen Schleier-Identität lebst
Nächster Beitrag
Moderne Selbstsabotage – 8 Gründe, wann “positive thinking” für Dich scheitert

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü