Stunning Femininity - atemberaubende Weiblichkeit - die Seite für moderne Persönlichkeitsentwicklung für Frauen

Blog

So erschaffst du dir deine feminine Wohlfühloase und zelebrierst deine Ich-Zeit

Hallo meine Liebe,

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du deine eigene kleine feminine Wohlfühloase erschaffen kannst und damit einen Ort findest, an dem du deine Ich-Zeit zelebrieren kannst.

Ich selbst habe mir so eine Wohlfühloase eingerichtet und genieße es nun, mich täglich an diesen Ort zurückzuziehen, Zeit für mich zu nehmen und bestimmte Rituale zu zelebrieren, die mir unheimlich gut tun.

Was ist eine feminine Wohlfühloase?

Vielleicht fragst du dich gerade, was ich mit einer femininen Wohlfühloasse meine? Wohlfühloase kennen ja die meisten für uns, aber warum feminin?

Mit feminin meine ich einen Ort bzw. einen Platz in deinen Räumlichkeiten, der energetisch positiv auf dich wirkt und dir dabei hilft dich ganz auf dich zu besinnen und zu dir zu kommen.

Es ist ein Ort, den du liebevoll für dich einrichtest mit Gegenständen, Farben, Stoffen, Mustern und Gerüchen, die sich positiv auf deine YIN-Kraft und deine femininen Attribute auswirken. Zu deiner YIN-Kraft zähle ich, dass du dich mit dir selbst verbindest, mit deinen Gefühlen, deiner Innenwelt, deinen Träumen, und Visionen und insbesondere mit deiner Intuition. In “YIN & YANG – Die weibliche und männliche Energie in dir” kannst du mehr über dein YIN erfahren. Zu deinen femininen Attributen gehören deine Verbundenheit, Hingabe, Entspannung, Besinnung, Ruhe und Erholung, das Fühlen und Erspüren, deine Kreativität und Reflexion.

Deine feminine Wohlfühloase ist ein Ort, an dem du dich von negativ angestauter Energie befreien und positive Energie aufnehmen kannst. Es ist dein ganz persönlicher Rückzugsort, der nur ganz für dich allein geschaffen ist.

Hast du nun eine Idee, was gemeint sein könnte und magst du herausfinden, wie du dir deine eigene feminine Wohlfühloase erschaffen kannst? Dann freue ich mich dir dazu einige Tipps zu geben.

Wähle den richtigen Platz für deine feminine Wohfühloase

Nimm dir Zeit deinen femininen Rückzugsort auszuwählen. Es ist absolut wichtig, dass du dich an diesem Ort wirklich wohlfühlst und ungestört sein kannst. Wenn du zum Beispiel mit deinem Partner zusammenwohnst oder Kinder hast, ist es gut, sich ein Plätzchen auszusuchen, an  dem du wirklich in Ruhe gelassen werden kannst.

Ich habe meinen Rückzugsort zuerst im Schlafzimmer einrichten wollen, dort fühle ich mich sehr wohl. Es ist still, reizarm und ich weiß, dass das Zimmer tagsüber unbetreten bleibt. Am Ende entschied ich mich aber dagegen, da dort der passende Platz fehlte und ich das Schlafzimmer nicht zustellen wollte. Meine Wohlfühloase hat nun ihren Platz im Arbeitszimmer erhalten, was sich wirklich gut anfühlt. Bis ich mich komplett dafür entschieden habe, sind einige Wochen vergangen.

Gibt es einen Platz in deinem Zuhause, an dem du dich (uneingeschränkt) wohl fühlst? An dem du dich gerne eine Weile ungestört aufhalten kannst? An dem du ein paar Möbelstücke, etwas Deko, Blumen und Lampen hinstellen kannst?

Mein Tipp an dich: Keine Eile! Lass dir Zeit, experimentiere ein wenig herum und frage auch deine Liebsten, an welchem Ort du deinen Rückzugsort einrichten könntest. Es ist wichtig, dass die Menschen, mit denen du zusammenlebst, wissen, dass es dein Ort ist und du dort Zeit für dich alleine verbringen darfst.

Meine 5 Tipps für die Gestaltung deiner Wohlfühloase

1. Wähle Möbel, die deine Bedürfnisse an deine Wohlfühloase wiederspiegeln

Überlege dir, wie du die Zeit in deiner Wohlfühloase gerne nutzen möchtest und wähle entsprechend einige Möbelstücke. Ich habe mir einen Sessel, einen kleinen Beistelltisch, mein Meditationskissen und meine Yoga-Matte hingestellt.

Schau doch mal, was du bereits im Haushalt hast und entsprechend nutzen kannst. Nicht immer müssen Möbel neu angeschaffen werden. So hat mein alter Sessel endlich eine vernünftige Funktion gewonnen und nur den Beistelltisch musste ich mir tatsächlich anschaffen.

Wähle Farbtöne, die positiv auf dich wirken. Ich habe mich für helles Holz entschieden, da es eine warme Atmosphäre erschafft und sich gut in den Raum integriert.

2. Kreiere eine wohltuende Atmosphäre

Die Atmosphäre erschaffst du dir einmal durch deine Möbel und deren Anordnung. Achte darauf, dass es nicht zu überladen wirkt und einen einladenden Effekt zum Verweilen hat.

Kreiere dir eine wohlige Atmosphäre durch Licht. Stelle dir ein paar Lampen hin, die ein schönes Licht werfen. Du kannst auch Lichterketten wählen oder Kerzen aufstellen, die du anzünden kannst. Ich lasse gerne mal ein Stückchen die Jalousien herunter, um gedämmtes Licht zu haben. Das Licht meiner Lichterkette in Kombination mit den Kerzen wirkt dann sehr warm, beruhigend und entspannend auf mich. So kann ich richtig gut meditieren. Je nach Gefühl und Bedürfnis lasse ich gerne das komplette Tageslicht hinein, das hilft mir zum Beispiel dabei Kraft zu tanken und mich auf meine Visionen zu fokussieren.

Eine wohltuende Atmosphäre entsteht natürlich auch durch Gerüche. Ich liebe es zum Beispiel Räucherstäbchen anzuzünden. Magst du Aromatherapie? Arbeitest du gerne mit Räucherwerk? Probier es für dich aus. Eventuell startest du mit einer Duftkerze und schaust, ob sich das gut anfühlt.

Selbstverständlich wirkt sich die Deko auf die Atmosphäre aus. Dazu mehr im nächsten Tipp:

3. Wähle die passende Deko für deine Wohlfühloase und deine Ich-Zeit

Wenn es um deine feminine Wohlfühloase geht, dann ist Deko nicht gleich Deko. Denn hier möchten Gegenstände nicht einfach so ausgesucht werden, weil sie hübsch, schick oder modern sind. Die Deko in deiner femininen Wohlfühloase ist zugleich auch alles, was dir gut tut, womit du dich in deiner Ich-Zeit beschäftigen möchtest und was einen positiven Effekt auf deine YIN-Energie hat.

So befinden sich auf meinem Beistelltisch ausschließlich Gegenstände, die für mich eine symbolische Bedeutung und entsprechend eine positive Wirkung auf mich haben. Denn mein Beistelltisch ist wie mein persönlicher „Alter“. Wenn ich vor ihm Sitze, zelebriere ich meine Ich-Zeit mit positiven Ritualen wie Meditieren, Tagebuch schreiben, meine Träume visualisieren, meine Intuition schulen, Affirmationen sprechen, beten, usw.

Hier einige Beispiele für symbolische Deko für deine feminine Wohlfühloase:

Blumen

Stelle echte Blumen und Pflanzen in deiner Wohlfühloase auf, denn sie bringen positive Energie mit und wirken sich positiv auf deine Weiblichkeit aus. Was sind deine Lieblingsblumen? Genau diese gehören zu dir und in deine Ich-Zeit.

Auf meinem „Altar“ stehen immer frische Blumen. Meine Lieblingsblumen sind Pfingstrosen und Rosen. Allein sich diese Blumen anzuschauen, wirkt absolut positiv auf mich.

Ich empfehle dir tatsächlich öfters Rose hinzustellen, denn Rosen sind Blumen der Weiblichkeit. Vor allem duftende Rosen in den Farben Rosa oder Pink sind besonders wohltuend, denn sie helfen dabei das Herz-Chakra zu heilen und zu öffnen.

Hast du einen Garten oder eine wilde Wiese in der Nähe, wo Blumen wachsen? SUPER! Es ist so schön eigene Blumen selbst zu pflücken!

Kerzen, Feuer und Räucherwerk

Kerzen erschaffen nicht nur eine warme Atmosphäre, sondern können dir beim Meditieren, bei der Visualisierung deiner Träume und Erfolge, beim Sprechen von Affirmationen, beten oder Kartenlegen helfen. Das Feuer ist dabei ein starkes Element, das du auch für Reinigungsrituale und Verbrennungsrituale nutzen kannst.

Räucherwerk ist nicht nur ein schönes Deko-Element, sondern eine wunderbare Ergänzung, um deinen Wohlfühlbereich besonderer und heiliger für dich zu gestalten. Ich zum Beispiel nutze gerne reinigendes Räucherwerk und welches, das mir bei der Herzöffnung, der Stärkung meines Urvertrauens, meiner Intuition und meiner Kreativität hilft. Ich wähle das Räucherwerk immer intuitiv und fokussiere mich während der Zeit genau auf das entsprechende Thema. Genau selbiges gilt auch die die Aromatherapie. Hier kannst du eine Duftlampe aufstellen und dich mit verschiedenen ätherischen Ölen ausprobieren.

Heilsteine

Beschäftigst du dich gerne mit Heilsteinen? Trägst du gerne Heilsteine bei dir? Dann wäre das eine gute Ergänzung in deiner Wohlfühloase!

Naturmaterialien

Bist du eine naturverbundene Frau? Tut es dir gut in der Natur zu sein und dich zu erden? Kommunizierst du eventuell auch gerne mit Bäumen oder Tieren? Perfekt! Dann hole dir ein Stück Natur in deine feminine Wohlfühloase. Echte Blumen, Pflanzen, Steine, Baumrinde, Zweige, Blätter, Zapfen, Sand oder Muscheln… du darfst dich mit allem spielerisch ausprobieren!

Federn

Möchtest du in deiner Ich-Zeit gerne ein Gebet sprechen, mit Engeln kommunizieren und sie um Unterstützung und Beistand bitten? Eine schöne dekorative und symbolische Ergänzung wären Federn. Mit weißen Federn verbinden wir oft etwas Engelhaftes und Heiliges, sie erinnern an Engelsflügel.

Zusätzlich kannst du Federn als Hilfsmittel einsetze, um den Rauch von deinem Räucherwerk besser im Raum zu verteilen.

Statuen und edle Gegenstände

Meditierst du gerne, beschäftigst dich mit Yoga und interessiert sich dabei besonders für die Hintergründe? Du magst die buddhistische Lehre und das ist ein wichtiger Bestandteil deines Lebens? Wundervoll! Stelle doch eine entsprechende Statue auf, die dich immer wieder mit diesem wichtigen Thema verbindet und dir dabei hilft dich zu besinnen.

Bist du eine Frau, die gerne die Göttin in dir entdecken  und zelebrieren möchte? Auch das ist eine Möglichkeit, um deine Ich-Zeit zu verbringe. Es gibt schöne Rituale oder Meditationen, um das Göttliche in dir als Frau zu erinnern und zu stärken.

Hierfür kannst du dir eine Statue einer bestimmten weiblichen Gottheit aufstellen. Ich empfehle dir eine Gottheit auszuwählen, mit der du dich verbunden fühlst. Ich habe zufälligerweise Artemis zu Hause entdeckt, kann mich aber nicht in allem mit ihr identifizieren und habe sie „nur“ fürs Foto mal aufgestellt.

Edle Gegenstände wie besonderer Schmuck, können dir ebenfalls dabei helfen dich mit der Göttin in dir zu verbinden. So kannst du deinen Wohlfühlort mit edlen Gegenständen dekorieren, um auch deinem Unterbewusstsein dadurch zu signalisieren, dass du wertvoll bist und dein Leben absolut einmalig, liebenswert und vor allem heilig ist.

Bilder und Fotos

Bilder und Fotos haben oft eine sehr starke Symbolkraft. Hier kannst du je nach deinem Bedürfnis, Befinden, deiner Lebensphase oder der aktuellen Herausforderungen Bilder oder Fotos aussuchen, die dich während deiner Ich-Zeit begleiten.

Individuelles Lichtspiel

Bisher waren die Tipps alle nicht so deins? Du bist weder besonders spirituell noch esoterisch? Gar kein Problem! Vielleicht magst du zum Beispiel Märchen, orientalische Muster und Formen, Kerzen oder Lichterketten? Wunderbar! Dann dekorier dir deinen Bereich entsprechend so, dass du dich wohl fühlst und deine Wohlfühloase zu einem besonderen Ort für dich wird.

Bücher, Zeitschriften und Schreibwerk

Du möchtest deine Ich-Zeit nutzen, um in Ruhe etwas zu lesen oder Tagebuch zu führen? Dann gehören diese Gegenstände vielleicht auch zu deiner Wohlfühloase? Auch ich bewahre mein Tagebuch an diesem Ort.

4. Sorge für Ordnung, Sauberkeit und achte auf Reizarmut

Deine feminine Wohlfühloase wird mit der Zeit immer mehr dein Innerstes wiederspiegeln – es wird der Ort der inneren Verbundenheit sein. Und du kennst doch die Redensart: wie Innen, so auch Außen. Umgekehrt ist es nicht anders. Pflege deine Wohlfühloase, halte sie sauber und ordentlich. Lass diesen Ort zu einem „heiligen“ Plätzchen für dich werden. Das wird sich unterbewusst auf dich und deine Einstellung dir und deinem Leben gegenüber auswirken.

Achte darauf, dass du deine feminine Wohlfühloase nicht mit zu viel Kram vollstellst. Manchmal „bunkern“ wir, weil wir meinen alles da haben zu müssen, was wir brauchen oder jemals brauchen könnten. Das ist kein feminines Attribut und wird sich nicht positiv auf deine Rückbesinnung und deine Erholung und Entspannung auswirken. Achte also bei all dem Dekorieren darauf, dass du nur einzelne wichtige Elemente einbindest. Was sich in meiner Wohlfühloase befindet, habe ich in meiner Community vorgestellt.

5. Bleibe kreativ, spielerisch und experimentierfreudig

Absolut weibliche Attribute sind die Leichtigkeit, das fließende Sein und die Kreativität. Bewahre dir für deine feminine Wohlfühloase genau diese wunderschönen Attribute und schließe Vernunft und Perfetionismus entschlossen und mutig weg. Habe keine Angst etwas falsch zu machen oder deine Wohlfühloase nicht schön genug, symbolisch genug oder wertig genug auszustatten. Mach dir bewusst, dass sich deine Wohlfühloase zusammen mit dir entwickeln und entfalten wird. Nutze die Möglichkeiten, die dir jetzt bereitstehen und freue dich auf alles, was im Laufe der Zeit zu dir kommen wird. Du kannst jederzeit etwas verändern und dabei darfst du kreativ und spielerisch sein.

 

Ich wünsche dir viel liebevolle und spielerische Freude bei der Wahl und Gestaltung deiner femininen Wohlfühloase und vor allem wünsche ich dir eine besonders wertvolle Ich-Zeit an diesem Ort.

Magst du deine Erfahrungen mit deiner Wohlfühloase mit mir und anderen liebevollen Frauen teilen, dich dazu austauschen und weitere Inspirationen holen? Dann lade ich dich herzlich in die Stunning Femininity-Community ein! Tritt bei und verbinde dich.

, ,
Vorheriger Beitrag
Frauenheilkreis – Vom magischen Prinzip der weiblichen Verbundenheit
Nächster Beitrag
Wie du deinen Menstruationskalender führst und was du damit gewinnst

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
DEIN
SOULLETTER
ANMELDEN
Dein e-Book für Deine unbesiegbare Zielformulierung, abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Abonniere den
SOULLETTER
& erhalte Dein
BEGRÜSSUNGSGESCHENK

Werde Teil einer liebevollen Community und erhalte meine Impulse & Tipps für Deine
Selbstverwirklichung als Frau!
Schließen