Stunning Femininity steht für moderne Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung.

Was ist Selbstbestimmung wirklich? 4 wesentliche Kernpunkte!

 Selbstbestimmung ist das, worum es im Leben überhaupt geht. Ohne sie kannst Du am Leben sein, aber Du würdest nicht leben, Du würdest nur existieren.

von Michael Kennedy & Lorin Lewin

Ist das nicht ein hammermäßiges Zitat?

Ich sagen ganz klar JA!

Als Psychologin und Visionärin geht es mir Menschen in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten, damit sie sich ein schönes und glückliches Leben kreieren. Ich helfe dabei sich selbst kennenzulernen und bei sich selbst anzukommen. Dazu nutze ich das unverwechselbare Persönlichkeitsprofil, das ich für meine KundInnen erstelle. Was Persönlichkeit psychologisch bedeutet, verrate ich dir in diesem Artikel.

Warum überhaupt Selbstbestimmung?

In Zeiten der wahnsinnigen Selbstoptimierung ist es immer wieder die Selbstliebe, die an erster Stelle genannt wird.

Egal, welche Ratgeber ich aufschlage und egal welche Webinare ich mir zum Thema Persönlichkeitsentwicklung anschaut…es läuft immer auf Selbstliebe hinaus.

Bitte verstehe mich nicht falsch! Auch für mich ist es total wichtig Menschen dabei zu helfen mehr Selbstliebe zu empfinden! Weil ja – ich sehe vor allem bei Frauen ganz klar ein Defizit, wenn es um die Liebe zu sich selbst und zum eigenen Körper geht.

Aber ich glaube auch, dass Selbstliebe nicht erlernbar oder an-trainierbar ist, sondern ein Prozess ist, dem einige andere Prozesse voranschreiten müssen.

Selbstliebe ist das Resultat einer tiefen Erfahrung mit dir selbst. Es ist eine Haltung, für die du dich dauerhaft in deinem Alltag entscheidest.

Doch bevor du diese Haltung dir selbst gegenüber einnehmen kannst, brauchst du eine gute Basis.

Das Selbstliebe-Beispiel: Die Schokoladen-Torte

Stell dir vor du weißt, dass Schokoladen-Torte das leckerste sein wird, was du je kosten könntest, denn du hast schon mal ein paar Bröckchen einfachen Schoko-Kuchen probiert. Und du weißt, dass wenn du regelmäßig Schokoladen-Torte essen könntest, du dich rundum wohl und glücklich fühlen würdest.

Und so machst du dich auf, dir eine Schokoladen-Torte zu backen. Es ist ein komplexes Rezept, nur einige Zutaten sind bekannt und so experimentierst du eine ganze Weile herum. Das dauert schon seine Zeit und es ist auch gar nicht so einfach alle Rezepte aufzutreiben und sie so miteinander zu vermischen, um ein gutes Ergebnis zu bekommen. Bis du eben eine Idee davon kriegst, wie dir eine gute Schokoladen-Torte gelingen würde. Du machst Fortschritte und wirst sicherer. Du fängst an, an dich als Bäckerin zu glauben und damit bekommst du richtig Spaß beim Ausprobieren.

Es vergehen Monate, wenn nicht sogar ein paar Jahre und am Ende fällt es dir wie Schuppen von den Augen: Du weißt genau, welche Zutaten du für DEINE perfekte Schokoladen-Torte benötigst und du merkst, dass du all diese Zutaten schon längst bei dir hast und damit täglich hantierst. DEINE Schokoladen-Torte war also zum Greifen nahe! Völlig begeistert stellst du fest, dass du also nur alles zusammenbringen darfst, um deine Schokoladen-Torte zu bekommen.

Was ist was in diesem Beispiel?

Ich löse auf:

Die Schokoladen-Torte ist deine Selbstliebe.

Die Zutaten, deine Zeit des Ausprobierens und das wachsende Vertrauen in dich… nun das ist die „Basis“.

Bevor du also wirklich erfährst, was Selbstliebe für DICH ist und wie sie sich anfühlt, bedarf es einer gewissen Basis.

Selbstbestimmung ist dabei DIE EINE MAGISCHE Zauberzutat!

Ohne Selbstbestimmung kannst du verdammt lange an den restlichen Zutaten rühren, aber so richtig gut wird es vermutlich nicht.

Deswegen macht für mich die Selbstbestimmung einen ganz wesentlichen Bestandteil in meiner Arbeit aus. Ich habe erkannt und verstanden, dass eine Frau ohne Selbstbestimmung niemals ihre Schokoladen-Torte genießen wird… Und ich wünsche es jeder Frau (und jedem Mann!) auf dieser Welt, dass sie (er!) irgendwann zu ihrer (seiner!) persönlichen Schokoladen-Torte kommt!

Doch was genau ist denn Selbstbestimmung?

Es gibt einige spannende Definitionen von Selbstbestimmung im Internet, doch ich möchte für dich zusammenfassen, was für mich als Psychologin Selbstbestimmung bedeutet:

Selbstbestimmung bedeutet in anderen Worten ausgedrückt auch Freiheit und ist ein Grundbedürfnis und Geburtsrecht jedes Menschen.

Jeder Mensch möchte frei sein, eine freie Wahlmöglichkeit haben, frei bestimmen, frei die eigene Zeit einteilen, frei entscheiden und sich als Persönlichkeit frei entfalten.

Deine Selbstbestimmung ist dein Recht auf einen freien Willen und auf die Freiheit, die Person zu werden, die du wirklich sein willst und dir das Leben zu erschaffen, welches du wirklich haben willst.

Insbesondere für uns Frauen ist Selbstbestimmung absolut entscheidend, um unsere weiblichen Qualitäten zu entdecken, zu entfalten und auszuleben. Über weibliche Qualitäten kannst du in diesem Artikel mehr erfahren.

Die 4 wesentlichen Kernpunkte von Selbstbestimmung

Ich habe mir durch meine Arbeit als Psychologin schon oft Gedanken über die Bedeutung von Selbstwert gemacht. Und Selbstbestimmung ist für mich wie die beste Freundin von Selbstwert – wo es Selbstbestimmung gibt, wird Selbstwert nicht weit weg sein und wo Selbstwert ist, da möchte auch unbedingt die Selbstbestimmung dabei sein. Beide hängen unglaublich gerne miteinander ab und haben sich total lieb!

Was macht Selbstbestimmung wirklich aus? Hier die 4 wesentlichen Kernpunkte von Selbstbestimmung:

  • #1 Entscheidungs-Freiheit

Selbst bestimmt zu sein bedeutet sich die Freiheit zu erlauben Entscheidungen zu treffen, um sich als Person entfalten zu können.

Dabei meine ich sowohl die ganz großen Entscheidungen des Lebens (“Wer will ich beruflich werden, will ich Kinder haben, will ich heiraten, will ich Organspenderin sein?“) und die ganz kleinen Entscheidungen des Lebens (“Will ich jetzt still sein, weil mir gerade jemand sagt ich lache zu laut?“).

Deine Selbstbestimmung bietet dir die Chance dich in jedem Augenblick und zu jedem Zeitpunkt deines Lebens entscheiden zu können.

Wer willst du sein? Was willst du aus dir machen? Wie willst du deinen Lebensraum gestalten? Welche Beziehungen willst du führen? Welche Werte sind deine? Was ist dir im Leben wirklich wichtig?

Wenn es in deinem Leben zum Beispiel einige Menschen gibt, die andauernd mit gut gemeinten Ratschlägen dein Leben kontrollieren wollen, dann hast du in jeder solchen Situation die Entscheidungs-Freiheit, was DU daraus machst. Mehr dazu kannst du übrigens in “Wie willst DU SEIN, wenn andere über dein Leben bestimmen?” nachlesen. 😉

  • #2 Eigenverantwortung

Entscheidungsfreiheiten genießen und damit selbstbestimmt leben klingt gut oder?

Es hat ein kleines ABER, an dem viele Menschen scheitern und es deswegen nicht schaffen ihre Selbstbestimmung aktiv zu leben.

Dieses ABER heißt Eigenverantwortung.

Bewusst selbstbestimmt sein und Entscheidungs-Freiheit leben bedeutet Verantwortung für dich selbst und deine eigenen Entscheidungen zu übernehmen.

Das fällt nicht allen Menschen leicht, denn mit Verantwortung wird leider oft etwas Negatives verbunden.

Dabei ist Eigenverantwortung ein grandioses Geschenk, denn es bietet dir einen festen Halt in deinem Leben. Mit Eigenverantwortung wirst du zur starken, verlässlichen Person. Du bist keine passive Requisite in deinem Leben, sondern du wirst zur Heldin (zum Helden!) deiner Lebensgeschichte, die (der) eigenverantwortlich ihr Leben in die Hand nimmt.

Eigenverantwortung holt dich aus der passiven Rolle und macht dich unabhängig von einem Retter, einem Helfer oder dem Prinzen auf dem weißen Pferd.

  • #3 Selbst-Vertrauen

Selbst-Vertrauen ist der nächste Kernpunkt von Selbstbestimmung. Beide stehen in diesem Zusammenhang:

Je selbstbestimmter du dein Leben gestaltest, desto mehr Vertrauen schöpfst du in dich als Person.

Je größer dein Selbst-Vertrauen wird, desto mutiger wirst du dein Leben selbstbestimmter kreieren und desto mehr Freude wird es dir bereiten.

Nehmen wir ein Beispiel:

Stell dir vor, du verbringst dein Leben damit der Everybody‘s Darling anderer zu sein. Sprich – andere bestimmen über deine Meinung, deine Aktivitäten, dein Aussehen, deine Lebensführung und so weiter… Denn es ist dir sehr wichtig Anerkennung und Liebe anderer zu bekommen. So wirst du mit der Zeit immer unsicherer eine eigene Meinung zu vertreten, eigene Entscheidungen zu treffen, an dich zu glauben und wirklich selbstbewusst aufzutreten, denn eine leise Stimme in deinem Kopf wird dir vielleicht immer wieder zuflüstern: „Mach ja keinen Fehler! Fall nicht negativ auf! Was ist, wenn es anderen nicht gefällt? Was ist, wenn ich damit jemanden enttäusche?

Wie viel Vertrauen in dich als Person und in deine eigenen selbstbestimmten Entscheidungen wirst du dann haben?

Du merkst vielleicht gerade – Selbst-Vertrauen und Selbstbestimmung hängen ganz schön zusammen 🙂

  • #4 Selbst-Wirksamkeit

Mit der lieben Selbst-Wirksamkeit verhält es sich genauso, wie mit Selbst-Vertrauen.

Je selbstbestimmter du dein Leben gestaltest, desto mehr Selbst-Wirksamkeit schöpfst du aus dir.

Je größer deine Selbst-Wirksamkeit wird, desto mutiger wirst du dein Leben selbstbestimmter kreieren und desto mehr Freude wird es dir bereiten. Und desto mehr Selbst-Wirksamkeit wirst du in dir finden.

Aber kurz zur Selbst-Wirksamkeit:

Selbst-Wirksamkeit erlebst du, wenn du davon überzeugt bist, dass deine Handlungen auch eine positive Wirkung haben, dass du also mit deinen Handlungen etwas erreichen kannst, was du gerne erreichen möchtest. Das heißt du glaubst daran, dass du etwas bewirken kannst.

Ein Beispiel:

Angenommen dir unterläuft ein großer Fehler in einem wichtigen Projekt und dein Chef kriegt es mit. Er ist richtig wütend und hat dich zu einem Personalgespräch eingeladen.

Wenn du daran glaubst, dass du diesen Schlamassel retten kannst und mit deinen Handlungen etwas bewirken wirst, wirst du erhobenen Hauptes zu deinem Chef gehen und dort Verantwortung für deinen Fehler übernehmen und ihn davon versuchen zu überzeugen, dass du es wieder gut machen kannst. Du wirst ihm Lösungsvorschläge präsentieren und ihn um die Chance bitten, diesen Fehler selbst korrigieren zu können.

Wenn du nicht an die Wirksamkeit deiner Handlungen glaubst, wirst du vermutlich voller Angst, Sorge und mit Schuldgefühlen kleinlaut das Büro deines Chefs betreten und ihm die Bühne bieten dich richtig zusammen zu falten. Er wird toben, du wirst schweigen, dich entschuldigen und dich dabei richtig klein und wie eine Versagerin fühlen. Er wird schließlich jemanden suchen müssen, der deinen Fehler korrigiert und wer weiß, wie du aus diesem Gespräch rausgehst…

Selbstbestimmen – Selbstvertrauen und – Selbstwirksamkeit sind deine persönlichen Ressourcen, die ich in meinem Kurs “Bewusst Empowern & Erfolgreich Manifestieren” stärke. Wenn du souveräner und zufriedener leben willst und dabei neugierig auf deine dir angeborenen Fähigkeiten zu empowern und zu manifestieren bist, besuche die Kursseite. Der Kurs ist JETZT für dich buchbar!

Auch mein Kartenset ist so ausgerichtet, dass es dir als Frau hilft Selbstvertrauen zu tanken, Selbstwirksamkeit zu stärken und selbstbewusster zu leben. Hier kannst du mein Kartenset kennen lernen und erwerben:

Fassen wir zusammen:

Selbstbestimmung bringt Entscheidungs-Freiheit, Eigenverantwortung, Selbst-Vertrauen und Selbst-Wirksamkeit mit sich und ermöglicht dir DEIN Leben zu lenken und zu gestalten, so wie du es dir wünschst.

Und nun schlagen wir die Brücke zur Selbstliebe:

Stell dir vor, da ist eine Person, die sich nichts zutraut, die in der Vergangenheit lebt, sich klein, unbedeutend und schwach fühlt. Sie nutzt ihre Chancen zur freien Entscheidung nicht und übernimmt keine Verantwortung für sich und ihr Leben. Diese Person vertraut sich nicht und glaubt auch nicht daran, dass wenn sie den Popo hochkriegt, sie wirklich was positiv verändern kann. Sprich, diese Person ist ganz weit von Selbstbestimmung entfernt….

Und dann wird der Person gesagt: „Jetzt musst du endlich anfangen dich bedingungslos selbst zu lieben.“

Wie wahrscheinlich wird es, dass diese Person Selbstliebe erfährt? 😉

Herzlich,

Tatjana

, , ,
Vorheriger Beitrag
Die feinfühlige Jungfrau – ihre Persönlichkeit und Heilsteine
Nächster Beitrag
Die vielseitige Waage – ihre Persönlichkeit und Heilsteine

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü