Stunning Femininity - atemberaubende Weiblichkeit - die Seite für moderne Persönlichkeitsentwicklung für Frauen

Blog

“Zeig dich so, wie du wirklich bist!” – Interview mit Angelina Ister

Angelina Ister ist eine wahre Herzensfrau mit tiefen weiblichen Gaben, die sie lebt und liebt. Das schönste an Angelina ist: Sie zeigt sich so, wie sie ist und sie steht dazu! Damit ist sie ein richtiges Vorbild für authentisches Sein. Es ist schön, Angelina als Expertin der Stunning Femininity Akademie zu wissen und es war eine wahre Freude sie im Interview zu haben.

Im gemeinsamen Interview sprachen wir über ihren Weg zu ihrer Weiblichkeit, ihre Stärken als Frau und Ihre Liebe zur Numerologie. Wir sprachen über die Herausforderungen des Frauseins in unserer Gesellschaft und die Verbundenheit zwischen Frauen und noch viel mehr! Hab viel Freude an dem Interview und nutze die Gelegenheit eine besondere Frau kennen zu lernen.

Liebe Angelina, erzähl uns doch bitte etwas von dir und deiner persönlichen Geschichte!

Sehr gerne 🙂
Ich habe 16 Jahre im Lebensmitteleinzelhandel gearbeitet und fand es sehr schön mit vielen Menschen Kontakt zu haben. Menschen mit ihren Sorgen, Fragen und Nöten kennenzulernen. Teilweise anspruchsvolle Kunden zu verstehen und eine Lösung für Sie zu finden. Ich konnte mich schon immer gut anpassen und wurde von vielen Menschen gemocht. Dann hatte ich eine Zeit in der mein Helfersystem extrem ausgeprägt war und ich so viel geholfen hatte, dass ich mich so ziemlich selbst vergessen hatte. Das hatte ich dann auch an den Situationen, die mir im Außen begegnet sind bemerkt. Und im Rückblick auf meine Erfahrungen konnte ich vieles verstehen.

Mittlerweile arbeite ich als Coach und helfe Menschen intensiver etwas in ihrem Leben zu verändern, wenn sie bereit für Veränderungen sind.
Ich erkenne auch schneller, wie es mir geht und wann ich Zeit für mich und einen Rückzug brauche. Ich habe gelernt, mehr auf meine Bedürfnisse zu achten und mich auch selbst besser abzugrenzen und mich gut um mich zu kümmern.

Wie war dein Weg zu deinem Frausein und deiner Weiblichkeit? Hast du schon immer eine tiefere Verbindung zu deiner Weiblichkeit gespürt?

Ehrlich gesagt hatte ich ab meiner Pubertät bis vor 5-10 Jahren einen eher unbewussten Zugang zu meiner Weiblichkeit und meinem Frausein. Ich habe das lange nicht hinterfragt.
Früher hatte ich sogar eher Jungen-Klamotten an, bin dadurch überhaupt nicht aufgefallen und habe es auch verurteilt wenn Mädels mit kurzen Kleidchen herumgelaufen sind.

Zeig dich so wie du wirklich bist - das ist der Apell der lieben Angelina Ister im gemeinsamen Interview mit Stunning Femininity

Dann hatte ich so ab dem Alter von 19 Jahren eine Zeit in der ich gerne attraktiv war und Kleider angezogen habe. In meiner Schwangerschaft 2015 hat sich das Ganze dann nochmal total verändert. Ich habe meinen Körper als sehr weiblich empfunden, in der Zeit in der unser Baby in mir heranwuchs und auch danach in der Stillzeit.

Mittlerweile ist es so, dass ich mich gerne schön kleide und meinen eigenen Stil entwickelt habe. Ich achte mehr darauf was sich für mich im Jetzt gut anfühlt von dem was ich anhabe oder was ich tue, statt wie vorher immer zu überlegen, dass man dieses und jenes ja schon nochmal anziehen könnte usw… Ich achte also mehr auf mein Gefühl. Mit der Zeit habe ich einen guten Zugang zu meiner Intuition bekommen und ich glaube da geht auch noch mehr. 🙂

Ich achte vor allem darauf, ob sich für mich etwas gut und stimmig anfühlt und mehr auf mein Körpergefühl als nur auf das was der Kopf sagt. Und auch wenn ich neue Menschen kennenlerne klappt das total gut, auf mein Gefühl zu hören. Das bedeutet für mich auch den weiblichen Weg zu gehen. Früher habe ich meinem Denker alles abgekauft und wollte alles vom Kopf verstehen. Heute lebe ich nach dem Motto: Der Kopf denkt, und das Herz lenkt. Fühlt sich das Seminar für mich stimmig an? Ja? Los geht’s. Und bei Nein, lass ich es sein.

Was würdest du sagen, sind deine persönlichen Stärken als Frau?

Meine Stärken sind mein Einfühlungsvermögen, meine Anpassungsfähigkeit und mein Mitgefühl. Zu meinen Stärken als Frau zähle ich außerdem meine Ehrlichkeit, meine Offenheit neuen Menschen gegenüber und das Bedürfnis mich mit gleichgesinnten Frauen zu vernetzen und uns gegenseitig zu stärken.

Du beschäftigst dich viel mit der Numerologie. Wie hilft dir deine Weiblichkeit dabei?

Seit ich immer tiefer in die Numerologie eintauche, sprechen die Zahlen mit mir anhand von Uhrzeiten, Nummernschildern, Hausnummern usw… die mir ins Blickfeld fallen sozusagen. Ich sehe dann so Zahlen wie 22:22Uhr und dann schaue ich nach, was will mir das sagen oder ich weiß gleich was gemeint ist und wie ich damit umgehen kann.
Ich kann dadurch Menschen besser verstehen, warum Sie so und so drauf sind. Und ich kann ihnen helfen, sich selbst besser zu verstehen und die Lebensaufgaben und Ziele einfach schneller auf den Weg zu bringen, wenn sie ihr Potenzial erkennen. Die Weiblichkeit hilft mir dabei durch mein Einfühlungsvermögen und meine Intuition zu wissen, was die Person braucht, was ich dazu nehme und was ich eher weglasse, was sich stimmig anfühlt und was nicht.

Welche Herausforderungen muss eine Frau in der heutigen Gesellschaft überwinden?

Alles auf einmal zu sein und zu tun. Mama, Hausfrau, Geschäftsfrau oder wieder zusätzlich arbeiten gehen, allem versuchen gerecht zu werden, tolle Gastgeberin sein und viele Rollen gleichzeitig spielen. Nur keine Schwäche zeigen und immer schön im Außen glänzen und perfekt dastehen. Puh, wenn ich das so schreibe, streikt es schon wieder in meinem Inneren, weil ich es nicht mag, in eine Rolle gepresst zu werden. Ich bin trotzdem so, wie ich bin, wenn auch manchmal unperfekt, dafür aber ehrlich.

Es übt einen enormen Druck auf uns aus, immer perfekt dastehen zu wollen und nicht sagen zu können „Das wird mir gerade zu viel, kannst du mir helfen?“. Das trauen sich viele nicht, weil sie vor anderen ihr Gesicht nicht verlieren oder als schwach dastehen wollen. Sie wollen nicht mehr das schwache Geschlecht sein und verfallen auch sehr oft in das männliche Prinzip des Tuns und Machens. Es ist eine neue Herausforderung, zwischen all dem die eigene Mitte wieder zu finden und sich nicht selbst total zu verlieren und abends todmüde ins Bett zu fallen.

Zwischen Frauen herrscht oft unterbewusste Rivalität. Wie würdest du dieses „Phänomen“ erklären? Woran glaubst du, liegt es, dass Frauen sich so wenig verbunden fühlen?

Ich glaube, dass viele Frauen sich durch diese Rollen versuchen bewusst oder unbewusst selbst zu schützen. Es ist auch ein stiller Schrei nach Gesehen werden und Anerkennung im Außen. Gelobt zu werden dafür, was man selbst alles Tolles macht. Und sich die eigenen Schattenseiten nicht ansehen zu müssen. Auch der Wunsch geliebt zu werden ist in vielen von uns sehr präsent. Auch wenn es viele nicht so bemerken oder zugeben würden.

Ich glaube aber auch, dass es auf die verschiedenen Frauen ankommt. Ich habe sehr viele gute Erfahrungen gemacht, in denen sich Frauen vernetzen und sich mit ihren Stärken gegenseitig stärken. Indem sie für die anderen Frauen da sind, ihnen zuhören und deren Probleme verstehen. Das nimmt oft schon enorm viel Druck und Last weg.
Wenn erstmal eine bereit ist, sich mit ihren Schwächen zu zeigen, dann öffnen sich oft auch die anderen und es kann ein Raum der Heilung geschehen. Und das schweißt auch wieder zusammen – so mache ich zumindest die Erfahrung.

Warum ist es so wichtig, dass wir Frauen uns mehr miteinander verbinden und unser Zusammenhalt wieder stärker wird?

Weil wir Frauen uns enorm viel zu geben haben.
Wir Frauen können so viel schneller miteinander wachsen, wie wir das nie alleine schaffen würden.
Wir können neue Räume der Heilung und Transformation kreieren.
Frauen haben so eine tiefe Verbindung zueinander und so ein tiefes Wissen in sich, was wir in Gemeinschaft schneller ans Licht befördern können.
Wir können uns mit unserem Mitgefühl gegenseitig heilen.
Wir können uns stärken, füreinander da sein und gemeinsam tolle Dinge kreieren.

Du hast einen zuckersüßen kleinen Sohn. Mit der Zeit wird er zu einem Mann heranwachsen. Was darf er von seiner Mama über Frauen und über Beziehungen zwischen Frauen und Männern lernen?

Er darf lernen, dass wir Frauen und Männer mit verschiedenen Mustern und übernommenen Systemen hier sind, und schon von klein auf gegensätzlich erzogen werden.

Er darf lernen, dass die Partnerin, die er anzieht, sein Spiegel ist. Und Gefühle in ihm anstößt, die geheilt und erlöst werden möchten. Und dass er zuerst bei sich selbst schauen darf, diese aufzulösen, bevor er die Schuld bei ihr sucht.

Er darf lernen, dass es am allerwichtigsten ist, erstmal selbst für sich selbst sehr gut zu sorgen – dann kann er auch für andere Menschen da sein.
Sich selbst also an die 1. Stelle in seinem Leben zu stellen und zu lernen Verantwortung für sich und seine Herausforderungen und Muster zu übernehmen.

„Stunning Femininity“ wurde in die Welt gerufen, um Frauen zu ehren und Ihnen den Raum zu bieten JA zu ihrem Frausein, ihrer Weiblichkeit und ihrem Wesen zu sagen. Wenn du in diesem Interview auf dein Herz hörst, welches JA ruft es und was möchte es dir, deiner Weiblichkeit und dir als starke Frau gerne sagen?

Sei ehrlich zu dir selbst. Stehe zu deiner Meinung und zu deinem Wort.

Hinterfrage, was Situationen oder Menschen in dir auslösen, doch suche in dir selbst die Lösung. Zeig dich einfach so, wie du wirklich bist.

Gehe mit deiner Message raus in die Welt und helfe Menschen, durch das gelebte Vorbild und durch die Begleitung in ihrem Prozess, Heilung zu erfahren.
Jede von uns ist einzigartig, mit der Art und den Gaben, wie sie ist. Verstelle dich nicht länger und sei vor allem ehrlich zu dir selbst.

Im Interview berichtet Angelina Ister von Ihren weiblichen Gaben und ihrer Selbstliebe!

Angelina, wie lautet deine persönliche Liebeserklärung an dich als wundervolle, einzigartige Frau?

 

Ich liebe mich, weil ich einzigartig und perfekt bin, so wie ich bin.
Mit meiner Fröhlichkeit, Ehrlichkeit, Direktheit, meiner Offenheit, meinem Einfühlungsvermögen, meiner Intuition und meinem schönen und starken Körper.
Und weil ich mich traue, mit meinem Business raus zu gehen und mich so zu zeigen, wie ich bin. Auch wenn ich Angst habe, ich mach´s trotzdem!

 

 

Was möchtest du gerne anderen Frauen auf Ihren Weg mitgeben? Was ist dein persönlicher Appell an die Frauenwelt?

Ihr lieben Frauen,
wenn ihr eure eigene Welt so gestaltet, wie sie euch gefällt, dann wird sich auch im Außen so einiges ändern, denn das Universum merkt, wenn es uns gut geht. Wie Innen so Außen. Schaut, dass ihr auch auf die leise Stimme in euch achtet, die euch den Weg des Herzens zeigen will und geht ihn immer weiter, Schritt für Schritt. Tut euch zusammen und unterstützt euch gemeinsam, dann kann riesiges Wachstum geschehen. Ich wünsche mir, dass unsere Welt durch unser eigenes Zutun wieder heiler wird und wir selbst von Herzen glücklich sind und unser Licht in die Welt bringen.

Von Herz zu Herz

Angelina Ister

, , , , ,
Vorheriger Beitrag
Tausche Panzerung gegen Vertrauen
Nächster Beitrag
Wie du deine weibliche Kraft stärkst

Related Posts

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Jenny Rebbert
    15. März 2018 21:55

    Ein wirklich schönes Interview. Ich mag deine Message, deine Lebenseinstellung, deine Art wie du über dich und das Leben denkst! Behalte dir deine offene, ehrliche Art bei und bleibe dir selbst treu. Schon allein mit diesem Interview bewegst du die Menschen als Vorbild. Ich spüre deine positive Energie, das steckt an.

    Ich grüße dich herzlich und wünsche dir alles Gute

    Jenny

    Antworten
  • Dankeschön liebe Jenny, das freut mich zu lesen.
    Es ist ein Prozess immer wieder bei sich selbst anzukommen, doch es ist auch eine aufregende Abenteuerreise und darauf freue ich mich sehr.
    Ich danke dir für deine schönen Worte und deine Gedanken über mich.
    Das berührt mich sehr und lässt mich weiter wachsen.

    Ich grüße dich ganz herzlich zurück und wünsche dir auch alles Liebe

    Angelina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
DEIN
SOULLETTER
ANMELDEN
Dein e-Book für Deine unbesiegbare Zielformulierung, abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Abonniere den
SOULLETTER
& erhalte Dein
BEGRÜSSUNGSGESCHENK

Werde Teil einer liebevollen Community und erhalte meine Impulse & Tipps für Deine
Selbstverwirklichung als Frau!
Schließen